In den Biergarten nach Herrnwalthann

Leichte Radtour mit Brotzeit

Schwierigkeitsgradleicht
Wegstrecke~30km
Höhenmeter265 m
Dauer1h 25min

Wenn der Tag mal wieder so richtig lang und anstrengend war, gibt es nicht Besseres als sich in einem schattigen Biergarten mit einer guten Brotzeit und einer gut eingeschenkten Halben zu regenerieren. Mit dem Wirtshaussterben verschwinden aber immer mehr dieser Zufluchtsorte für gestresste und ruhebedürftige Menschen. Aber es gibt noch Biergärten, für die es sich lohnt, sich aufs Radl zu schwingen und mal 15 km zu strampeln. Einer davon ist zum Beispiel der Biergarten in Haid, für den es auch eine eigene Streckenbeschreibung gibt.

ber bei dieser Route geht´s um den Landgasthof Stanglbräu in Herrnwalthann. Das Gebäude gehört zu einem Ökobetrieb und die Gastronomie mit sehr schön beschattetem Biergarten ist allemal eine Tour wert. Das Anwesen ist nicht nur architektonisch als Ensemble gut erhalten; es hat mit dem Brauereikamin auch einen guten Nistplatz für die Störche. Die stört es nicht mal wenn vom Schlot Rauch aufsteigt.  Das Wirtshaus bietet für den anspruchsvollen Gourmet genauso Vielversprechendes wie für den Brotzeitliebhaber. Das selbstgebraute Bier ist ohnehin eine Reise wert.

Los geht’s in Schierling. Diesmal aber nicht durch die Au, denn das wäre mit der Zeit etwas langweilig. Wir fahren erst nach Paring, Hellring, über Unter-, Mitter- und Oberscheithart (Eingeborene sagen „Schnorrad“) zur Autobahn A93, durch die Unterführung nach Herrnwalthann. Schon stehen wir vorm Wirtshaus.

Die Rückfahrt geht dann gestärkt über Langquaid, den beiden Leierndorf und dann über die obere Au wieder nach Schierling. Die Route ist unkompliziert und relativ leicht, weil kaum eine Steigung drin ist

Download file: Herrenwalthann.gpx

Tourempfehlung von Rudi Eisenhut

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email