Die goldenen Laberschleife

Lesung von Florian Sendtner

Heimatkunde, Teil 3

adhd gabapentin Halifax Kann man der Laber auf den Grund gehen? Hat die Laber was mit labern zu tun? Und was hat es mit der sagenhaften Laberbläschn auf sich? Ist es nur ein Gerücht, dass auf der Großen Laber bald Flusskreuzfahrten stattfinden? In welchem Zusammenhang steht die Kleine Laber mit der Geburt des Freistaats Bayern? Und ist die Goldene Laberschleife die Vorstufe zum Bundesverdienstkreuz? All diese Fragen wurden am Samstag, dem 10. Juli 2021, um 19 Uhr in einer Lesung von Florian Sendtner im Alten Schulhaus von Schierling aufgeworfen, diskutiert und letztgültig beantwortet. In einem zweiten Teil richtet sich der Blick über den Schierlinger Tellerrand hinaus. Die Bürgerliste Schierling veranstaltete hiermit bereits zum dritten Mal eine Lesung mit dem Journalisten und freien Autor Florian Sendtner. Die Reihe, die 2012 begonnen wurde, trägt den Titel „Heimatkunde“, passend zum Alten Schulhaus.

buy ivermectin headlong

Sommerfest mit Bildersuchfahrt 2021

El Aïoun 88csn am 21. August fand das schon traditionelle Sommerfest der Bürgerliste bei strahlendem Sommerwetter im Freizeitzentrum statt. Wie jedes Jahr sollte das Sommerfest alle Mitglieder zusammenbringen und einfach nur zur Entspannung dienen.

Bereits ab 10:00 Uhr startete eine Bildersuchfahrt rund um Schierling. Treffpunkt war der Rathausplatz .

» Weiterlesen

Fahrradtour 2021 nach Dietfurt

Nach einem Jahr Zwangspause durch Corona fand heuer wieder die beliebte Fahrradtour der Bürgeliste statt. Verbunden war der zweitätige Ausflug mit Besichtgungen und Erklärungen zur Faune und Flora entlang des Rhein-Main-Donaukanals.

» Weiterlesen

Antwort zum Artikel „Anschluss Halten“

bovada poker software Polyarnyye Zori vom 17. Februar 2021 in der Allgemeinen Laber-Zeitung

CSU-Fraktionssprecher Andi Komes ist, um beim Thema zu bleiben, auf das falsche Gleis abgebogen. Jetzt zu behaupten, „die anderen Fraktionen müssten einsehen, dass die Bahnstrecke von Eggmühl nach Langquaid nicht aufgegeben werden dürfe und für den Erhalt der Strecke ebenso zu stimmen, wie der Bewilligung der weiterhin notwendigen Mittel“ kann ich nur mit dem sorglosen Umgang des Plurals in einer Faschingssitzung entschuldigen.  Die Bürgerliste hat der Gewährung der „Erhaltungsmittel“ für die Nebenstrecken als Option für die Zukunft betrachtet und ohne Zögern dafür gestimmt.

» Weiterlesen

Erste Online-Mitgliederversammlung der Bürgerliste

Einen „vollen Bildschirm“ mit den Gesichtern der angeschlossenen Mitglieder konnte Vorstand Rudolf Eisenhut am Mittwochabend begrüßen. Es sei ein Novum für die Bürgerliste aber mittlerweile etwas Normales im gesellschaftlichen und geschäftlichen Leben, wenn sich die Teilnehmer von Besprechungen und Versammlungen per Video träfen. Er dankte Florian Paulik für die technische Organisation, die reibungslos funktionierte. Trotzdem hoffe er, dass es auch gleichzeitig das letzte Mal sei, denn nichts könne das reale Gegenübersein ersetzen. Er sei zuversichtlich, dass bei zunehmender Temperatur und steigender Impfzahlen die Infektionen zurückgingen und man sich auf normale Zeiten freuen dürfte.

» Weiterlesen

Bürgerliste blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Nachnutzung der Muna wird abgelehnt

Statt einer Jahresabschlussfeier aller Mitglieder traf sich die Vorstandschaft zeitgemäß virtuell vorm Bildschirm. Eigentlich galt es ein erfolgreiches Jahr gebührend zu verabschieden aber Corona ist allgegenwärtig und einschneidend. Das regelmäßige Treffen der Vorstände wurde diesmal genutzt virtuell auf das Jahr zurückzublicken.

» Weiterlesen

Jahresrückblick 2020 des Vorstands

Es gibt Jahre, die kann man vergessen, weil kaum etwas passierte. Das trifft aber für 2020 nicht mal ansatzweise zu. Rückblickend betrachtet, möchte ich behaupten, es war das ereignisreichste und für uns alle einschneidendste Jahr unseres Lebens.

Es begann mit unserem Bemühen zur Kommunalwahl wieder gut abzuschneiden. Trotz einer gewissen allgemeinen Politikverdrossenheit, gelang es wieder eine kompetente Liste mit 20 Kandidaten und zwei Ersatzleuten aufzustellen. Diesmal führte eine Frau die Liste an und zum ersten Male bewarb sich eine Kandidatin der Bürgerliste für das Mandat einer Bürgermeisterin. Claudia Buchner opferte sehr viel Zeit und Herzblut für diese Absicht. Zusammen mit wechselnden Gemeinderatskandidaten stellte sie sich bei vielen Hausbesuchen den Bürgern vor. Wir ließen es uns nicht nehmen in den Ortsteilen informative Veranstaltungen durchzuführen. Der Lohn dafür war eine Steigerung der Stimmen und wir konnten auch bei dieser Wahl einen Sitz dazugewinnen. Neben den bewährten Räten Dr. Straßer und Alfred Müller rückten Claudia Buchner und Florian Paulik in den Gemeinderat ein. Für mich nicht überraschend aber zum Staunen für die CSU und den Bürgermeister wurde Claudia Bürgermeister Dritte Bürgermeisterin. Für euer Engagement bei der Kommunalwahl danke ich euch sehr herzlich.

» Weiterlesen

Rudi Eisenhut neuer Vorsitzender der Bürgerliste

Corona beeinflusst zur Zeit alles und dominierte auch die Sitzordnung im Alten Schulhaus. Trotz Sicherheitsabstand fanden alle Mitlieder und Gäste bei der Jahreshauptversammlung Platz.

Vorsitzende Claudia Bucher blickte auf ein ereignis- und sehr erfolgreiches Jahr zurück. Sie bedankte sich bei allen für die aktive und engagierte Unterstützung bei der Kommunalwahl. Und auch diesmal habe man zulegen können. Wie schon 6 Jahre zuvor, habe die Bürgerliste einen Sitz dazugewinnen können. Oberdrein wurde Claudia Buchner in geheimer Wahl entgegen den Mehrheitsverhältnissen und zum Erstaunen mancher im Saal dritte Bürgermeisterin. Dies sei ein Zeichen, dass die Arbeit des Vereins und das fachkundige Auftreten der Fraktion von den Wählern honoriert wurde. In den 13 Jahren Bürgerliste ist sie eine feste Größe im Gemeinderat geworden. Die Bürger hätten sie als politische Gruppierung wahrgenommen.

» Weiterlesen

„Ohne ideologische Zwänge“

Wahlkampfabschluss der Bürgerliste

Rudolf Eisenhut, der auch in Zaitzkofen beim letzten Wirtshausgespräch moderierte, sprach von einem Heimspiel. Die Bürgerliste habe sich bewusst das Gasthaus Prückl als letzte Station ausgewählt, da sie sich hier besonders wohlfühle und mit der Geschichte der Bürgerliste verbunden sei. Die Bürgerliste habe sich aus der Notwendigkeit gegründet, eine echte Alternative zu den etablierten Parteien in Schierling zu sein. Man diskutiere dabei ergebnisoffen, ohne Parteidoktrin oder ideologischen Zwängen, meinte Eisenhut. Das Ziel sei aber immer, ökologisch und sozial zu handeln.

» Weiterlesen
1 2 3 18